Twoja lista zapamiętanych danych

Na tej liście możesz zapisywać interesujące Cię produkty i mieć do nich nieograniczony i szybki dostęp.

Po prostu kliknij symbol listy

Frustfrei die Dusche reinigen mit diesen einfachen Tricks

Dusche reinigen von Villeroy & Boch

Es braucht nicht viel, um die Dusche hygienisch sauber und frei von Schimmel, Kalkflecken oder sonstigen Verunreinigungen zu halten. Sie benötigen tatsächlich nur einige wenige Reinigungsmittel und etwas Geduld, um Fliesen, Fugen und alle anderen Oberflächen im Bad wieder zum Strahlen zu bringen.

Mit diesen Helfern können Sie Ihre Dusche reinigen, ohne zu schwitzen

Im Fachhandel ist eine Vielzahl verschiedener Reinigungsmittel erhältlich, die oft als Spezialisten für bestimmte Anwendungen angepriesen werden. Sind darin jedoch aggressive Chemikalien oder Schleifmittel enthalten, können die Produkte bereits bei der ersten Anwendung empfindliche Oberflächen angreifen.
Besonders sensibel sind dabei die Fugen. Doch auch andere Flächen und Materialien können durch zu großen Ehrgeiz beim Reinigen, durch falsche Reinigungsmittel oder eine Kombination von beidem aufgeraut und immer unansehnlicher werden.

Reinigungsmittel für die Dusche

Um Ihre Dusche zu reinigen, brauchen Sie im Regelfall nur diese Mittel:

  • einen Glasreiniger für die Duschwände,
  • einen milden Allzweckreiniger oder Schmierseife für den Boden sowie
  • Essig oder Zitronensäure gegen Kalkflecken

So können Sie Ihre Dusche ohne Mühe reinigen

Verwenden Sie zum Reinigen
einen weichen Lappen, beispielsweise aus Mikrofaser, und vermeiden Sie es beim Reinigen der Dusche,
glatte und empfindliche Oberflächen mit der rauen Seite eines Spülschwammes zu bearbeiten.
Andernfalls kann die Oberfläche zerkratzen, was nicht nur die Ästhetik beeinträchtigt,
sondern auch einen erhöhten Reinigungsaufwand verursacht. Und genau das wollen Sie ja vermeiden, wenn Sie die Dusche reinigen.

Badewanne wird mit Tuch gereinigt

Bei besonders hartnäckigen Kalkflecken können den Essig bis zu einer Stunde einwirken lassen. Und schwer zugängliche Stellen, etwa an den Armaturen, erreichen Sie einfacher, wenn Sie den Essig in eine Sprühflasche füllen und damit fein vernebeln. Übrigens verfliegt der Essiggeruch nach dem Abspülen sehr schnell, und weil Essig desinfizierend wirkt, werden auch andere Gerüche dadurch beseitigt. Auch Schimmel, der sich in feuchten Umgebungen besonders wohl fühlt, können Sie mit dem Hausmittel Essig wirkungsvoll vorbeugen.

Dusche reinigen O.Novo von Villeroy & Boch

Verschmutzungen und Ablagerungen in der Dusche sind meist die Folge von hartem, also kalkhaltigerem Leitungswasser. Dieser Kalk setzt sich nach jedem Duschgang auf den Oberflächen und Fugen ab, etwa in Form von Wasserflecken. Leichte Verunreinigungen können Sie einfach mit einem feuchten Lappen und etwas Spülmittel entfernen. Bei hartnäckigeren Kalkflecken reicht das jedoch nicht mehr aus. Diese beseitigen Sie am besten mit Essig – ein einfacher Tafelessig oder Essigessenz, die mit Wasser im Verhältnis 1:5 verdünnt wurde, sind vollkommen ausreichend: Tragen Sie den Essig mit einem Tuch oder Schwamm auf die verkalkten Oberflächen auf und lassen Sie die Essigsäure einige Minuten einwirken. Danach können Sie die Reste mit klarem Wasser abspülen.

Wie oft sollte ich die Dusche reinigen?

Eine gründliche Reinigung von Fliesen, Armaturen und Fugen empfiehlt sich etwa einmal im Monat, bei sehr intensiver Nutzung auch häufiger. Zudem gibt es einige sinnvolle Maßnahmen, um der Entstehung von Flecken vorzubeugen:

Wasserflecken auf Armaturen vermeiden

Bei jedem Duschen gelangt auch Wasser auf die Metallarmatur in der Dusche.
Um Wasserflecken zu vermeiden, sollte die Armatur nach jeder Benutzung mit einem Mikrofasertuch trockengewischt werden. Sind Wasserflecken sichtbar, lassen sich diese mit etwas Spülmittel auf einem feuchten Tuch einfach
entfernen.

Dusche reinigen Glaswand mit Wassertropfen

Wasserflecken auf Glas und Fliesen vermeiden

Duschwände aus Glas oder Plexiglas sind besonders anfällig für Kalkflecken, daher sollten sie nach jedem Duschgang mit einem Abzieher mit Gummilippe abgetrocknet werden. Einfach den Abzieher mit etwas Druck horizontal von Rand zu Rand über die Duschwand streichen – so vermeiden Sie Schlieren und Kalkflecken.

Auch die Fliesen können Sie mit einem Abzieher schnell trockenlegen. Hier sollten Sie jedoch immer zusätzlich einen saugfähigen Lappen verwenden, um das Wasser direkt am Abzieher aufzufangen.

Schimmel in der Dusche – was kann ich tun?

Dusche reinigen Finion von Villeroy & Boch

Schimmelpilze fühlen sich in feuchten und warmen Umgebungen sehr wohl. Daher sollten Sie nicht abwarten, bis sich sichtbare Spuren von Schimmelbefall zeigen, sondern Schimmel effektiv vorbeugen. Die wichtigste Maßnahme dafür ist, den Raum regelmäßig gründlich zu lüften und nach dem Duschen möglichst schnell dafür zu sorgen, dass die Luftfeuchtigkeit wieder sinkt, etwa durch Anschalten (oder längeres Anlassen) der Heizung.

Zeigen sich jedoch bereits schwarze Flecken auf den Fugen, an der Decke oder an anderen Stellen in der Dusche, sollten Sie schnell handeln. Auch dafür gibt es bewährte Hausmittel, mit denen Sie Schimmel dauerhaft beseitigen können: hochprozentiger Alkohol (mit mindestens 70 Vol-% Alkohol,  beispielsweise Brennspiritus) oder auch wieder Essig(essenz). Beides wirkt desinfizierend und tötet Schimmelsporen zuverlässig ab. Alternativ können Sie auch einen Schimmelentferner aus der Drogerie oder dem Baumarkt verwenden. Dann sollten Sie jedoch unbedingt auf eine gute Durchlüftung achten, weil viele diese Mittel Chlorverbindungen enthalten. Und kombinieren Sie niemals chlorhaltige Reinigungsmittel und Säure – es entstehen dabei giftige Chlorgase!

Dusche reinigen Fliesen mit schwarzen Fugen
Dusche reinigen Squaro Infinity von Villeroy & Boch

Wischen Sie den Schimmel gründlich mit einem in Alkohol oder Essig getränkten Lappen ab, bis keine schwarzen Spuren oder schmierigen Ablagerungen mehr zu erkennen sind. Hartnäckigen Schmutz können Sie auch mit etwas Scheuermilch entfernen, die Sie mit Essig oder Alkohol versetzen, um zusätzlich eine desinfizierende Wirkung zu erzielen.

Verschimmelte Fugen erneuern

Schimmel kann sich auch in den Fugen ansiedeln, was diese nicht nur zu einem ästhetischen Problem werden lässt. Wenn sich der Schimmel nicht von  Hand restlos entfernen lässt, weil er schon zu tief in das Fugenmaterial eingewachsen ist, hilft nur noch die Reparatur oder komplette Erneuerung der Fuge. Dabei gilt: Risse oder Löcher in mineralischen Fugen wie Mörtel- oder Zementfugen lassen sich in vielen Fällen ausbessern. Doch schwarze, rissige oder undichte Silikonfugen lassen sich nicht mehr reparieren, sondern müssen erneuert werden.

Dusche reinigen Fließenwand

Bevor der Untergrund gereinigt und desinfiziert werden kann, müssen zunächst die alten Fugen entfernt werden. Danach können die neuen Silikonfugen gezogen werden. Werden sie sachgemäß ausgeführt, stellen sie sicher, dass sich so bald kein neuer Schimmel ansiedeln und ausbreiten kann.